Data Lakehouse

Ein Data Lakehouse ist eine moderne Datenarchitektur, die die Vorteile von Data Lakes und Data Warehouses in sich vereint. Sie ermöglicht die flexible Speicherung von unstrukturierten Daten und bietet gleichzeitig Verwaltungsfunktionen und -werkzeuge für strukturierte Daten. Diese Architektur ermöglicht sowohl Business Intelligence (BI) als auch Machine Learning (ML) auf allen Daten und stellt eine kostengünstige und skalierbare Datenplattform dar.

Data Lakehouse entstand aus der Notwendigkeit, die Skalierbarkeit, Flexibilität und Kosteneffizienz von Data Lakes mit dem rigorosen Datenmanagement, den ACID-Transaktionen (Atomicity, Consistency, Isolation, Durability) und den Abfragefunktionen von Data Warehouses in Einklang zu bringen. Im Gegensatz zu Data Lakes, die oft schema-on-read sind und sich eher für die Datenerkennung und -exploration eignen, oder Data Warehouses, die schema-on-write sind und auf strukturierte Analysen zugeschnitten sind, bietet Data Lakehouse eine einheitliche Datenmanagementlösung. Es vereint das Beste aus beiden Welten, indem es eine Plattform bietet, auf der strukturierte und unstrukturierte Daten nebeneinander existieren und effektiv analysiert werden können. Dieses hybride Modell unterstützt advanced analytics, macht Daten für BI- und ML-Anwendungen leicht zugänglich und gewährleistet gleichzeitig Datenqualität und Data Governance. Data Lakehouse-Plattformen sind offen konzipiert, was die Integration mit verschiedenen Datenverarbeitungsmaschinen und -tools vereinfacht, und erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, da sie eine ausgewogene, effiziente und einheitliche Datenmanagementlösung für moderne Analyseanforderungen bieten.